Großkalibrige Rohrinspektion mit RIB 2000 NG

Verschleißinspektion und Zustandsbewertung


Das RIB 2000 NG Mess- und Inspektionssystem unterstützt militärische Nutzer bei der Qualitätskontrolle und Verschleißinspektion von großkalibrigen Rohrinnenwänden.

RIB 2000 NG wird zur Inspektion des Veschleißes durch Schussbelastung eingesetzt. Das einzigartige Komplettsystem ermöglicht die Inspektion der Innenwände verschiedener großkalibriger Rohre. Das System misst Abstand, Winkel und Tiefe der Schadstellen und organisiert die Dokumentation der Schadstellen mit den dazugehörigen Datensätzen aus Messergebnissen und Bildern.

Die robuste langlebige Konstruktion erlaubt den Einsatz in der Werkstatt wie im Gelände.

 

Hardware: Durchzugskörper (DZK) +

Beaobachtungs- und Auswerteeinheit (BAE)

Das RIB 2000 NG besteht aus einem Durchzugskörper mit eingebauten Sensoren und zwei integrierten hochauflösenden Kameras sowie einer Beobachtungs- und Auswerteeinheit.

Die digitalen Kameras bieten hochaufgelöste Bilder mit 0° und 90° Ansichten der Rohrinnenwand. Der Durchzugskörper kann sowohl von der Bodenstückseite des Rohres her, als auch auf der Mündungsseite eingeführt werden und entlang der gesamten Rohrlänge an der Stelle der vermuteten Schadstelle positioniert werden.

Durch einfachen Austausch der Führungsringe kann das System an alle Kaliber von 76-180 mm angepasst werden und an weitere Kaliber auf Anfrage. LCD Flachbildschirme bieten optimale Leistung auf engem Raum. Die Computer Hardware ist in die robuste System-Transportbox für das RIB 2000 NG integriert und so bei Lagerung und Transport gut geschützt.

 

 

 


Bedienfreundliche Anwendungssoftware

Einfache Lokalisierung und Messung von Schadestellen: Mit der Anwendungssoftwarekönnen Tiefen- und Flächenmessungen ebenso durchgeführt werden wie die Volumenberechnung. Die übersichtliche Nutzeroberfläche führt den Anwender und ermöglicht sicheres und komfortables Arbeiten mit den gespeicherten Datensätzen während des Evaluierungsprozesses. Das System bietet 100% präzise Archivierung und Reproduktion aller Daten und Rückverfolgung der Schadstellen (Winkel und Abstand). Die Protokolle mit der Datentabelle als Standard Excel Datei und ausgewählten Bildern können auf USB Speichermedien exportiert werden. TDv018 Lizenzinhaber können zum Protokollexport das spezielle TDv018 Tabellenformat nutzen.

 

Option: Modul zur Durchmessermessung DMM

Das optional erhältliche Durchmessermodul wird zur Messung des Rohrdurchmessers eingesetzt. Es wird auf den Durchzugskörper montiert und mit der Auswerteeinheit verbunden. Messköpfe sind für 105, 120, 122, 125, 130 und 155 mm Kaliber erhältlich, für andere Kaliber auf Anfrage.

 

 

 

 

 

 

Features

  • Inspektion verschiedener Kaliber:
    76, 105, 120, 155 mm, andere Kaliber auf Anfrage
  • Einfache Kaliber-Anpassung durch Austausch der Führungsringe
  • Messung von Abstand, Winkel und Tiefe der Erosionsstellen
  • Livbild-Anzeige der Rohrinnenwand, Blickfeld der Kameras 0° und 90°
  • Vollbild-Ansicht der Schadstellen
  • Zuschaltbare Overlays mit Gitter und Ellipse für Sofortprüfung im Livebild.
  • Interaktives Messmodul mit vielen Overlay- und Kommentarfunktionen
  • Speichern von Bildern und Messergebnissen in einer Datenbank
  • Volumenberechnung auf Basis von Messergebnissen für Tiefe und Fläche
  • Direkter Tabellenüberblick von allen Messergebnissen mit zugrundeliegenden Bildern
  • Reporterzeugung mit variablem Druckmanagement oder USB-Export
  • Protokolle mit Winkel, Weg und Durchmesser als Standard Excel-Datei exportierbar
  • Schulung vor Ort möglich

Download PDF Flyer (englisch)

 

Christine Rose

Area Sales Manager

Fon: +49 5508 | 974.127
Fax: +49 5508 | 974.188

Kontakt >


Tim Scharf

Business Development

Phone: +49 5508 | 974.122
Fax: +49 5508 | 974.188

Kontakt >