Zu Besuch im Institut für Pathologie

Pathologe Dr. Bremmer bei der Arbeit

Applikation

 


Zu Besuch im Institut für Pathologie der Universitätsmedizin Göttingen. Hier arbeitet der Pathologe Dr. Bremmer mit der Kappa HD-Mikroskopkamera Tauri.

 

 

Zum Arbeitsfeld des Pathologen zähltneben klinischen Autopsien in erster Linie die mikroskopische Untersuchung von Gewebeproben. Diese Gewebeproben werden nach Entnahme eines Organs, eines kleinen Gewebestückes oder einzelner Zellen untersucht. Das Hauptarbeitsgerät ist dabei das Mikroskop. Die vom Pathologen gestellten Diagnosen geben Auskunft über die Art einer Erkrankung (Gut bzw. Bösartigkeit des Gewebes), Einteilung eines Tumors (Klassifikation) oder Entfernung eines Tumors nach Operation (Resektionsstatus). In der Pathologie werden die Proben mikroskopiert, diskutiert und diagnostiziert und alle Ergebnisse samt Patientennummer, Patientennamen, Alter und Geschlecht zusammengeführt. Die Informationen sind für die klinischen Kollegen unverzichtbar und bestimmen im Wesentlichen die Therapie der
Patienten.

 

Kollegen diskutieren die Fälle anhand farbtreuer HD-Livebilder.

Besonders schwierige Fälle werden in einem Schulungsraum gemeinsam im Team an einem Demonstrationsmikroskop mikroskopiert und diskutiert. Dieses Mikroskop ist mit einer Kappa HD-SDI-Kamera Tauri ausgestattet, die direkt mit einem 55" Monitor verbunden ist. So können mehrere Kollegen gleichzeitig die zu mikroskopierenden Fälle komfortabel betrachten. Entscheidend für die Pathologen: Die Livebilder sind gestochen scharf, bei besonders hoher Bildauflösung und farbtreuer Darstellung. Zusätzlich ist die HD-SDI-Kamera Tauri am PC mit Bildverarbeitungssoftware angeschlossen. Mit diesem komplett digitalen Arbeitsplatz können Bilder in höchster Qualität gespeichert und bearbeitet werden. Somit lassen sich auch alle Befunde für Tumorkonferenzen oder für Veröffentlichungen medizinischer Forschungsarbeiten aufbereiten. Zudem begleitet die Technik Ausbildung und Lehre an der Universtitätsklinik.

 

Auch die Kappa Digitalkamera Zelos wird von den Pathologen geschätzt.

Neben der HD-SDI-Kamera Tauri sind in der Göttinger Pathologie auch Digitalkameras der Serie Zelos im Einsatz. Diese Kameras bieten ebenfalls 25 bis 30 Bilder in Echtzeit, sind aber an Rechner und Software gebunden. Wegen des minimalen Delays von 180 Millisekunden werden sie in erster Linie für die hochaufl ösende Aufnahme von mikroskopischen Präparaten im Rahmen von medizinischen Veröffentlichungen oder Vorträgen eingesetzt.

 

Das Fazit:

Die HD-SDI-Kamera Tauri bietet mit ihren hervorragenden Livebildern eine perfekte Grundlage für die Befundbesprechung und ist in der Universitätsmedizin vielseitig einsetzbar in Ausbildung und Lehre. Für Dr. Bremmer hat sich die Technik mehr als bewährt. Auch bei zukünftigen Ausstattungen will man darauf zurückgreifen.

 

 

Die FullHD Kamera Tauri2 ist die perfekte Wahl für die Pathologie.

Es ist die ideale Ausstattung für Ausbildung und Forschung, Konferenzen und Demonstrationen ...

 

Full HD fürs Labor:

HD punktet nicht nur mit der 5-fachen Auflösung im Vergleich zum Videobild. Das 16:9 HD Format ist zudem die perfekte Adaption an das menschliche Auge. HDTV zeigt in hoher Auflösung 30 Bilder pro Sekunde ohne Latenz. Die Farben sind exakt dargestellt. Die Lichtempfindlichkeit und klare Kontraste überzeugen selbst bei anspruchsvollsten Gewebeproben.

 

Verbesserung der Laborabläufe

Passend für jedes  Mikroskop liefert die Tauri2 detailgetreue Bildaufnahmen und bietet komfortables Monitoring ohne PC. Das mikroskopische Bild kann von mehreren Personen live betrachtet und diskutiert werden, ob im Labor oder bei Konferenzen. Das Arbeiten ist ohne den ständigen Blick in das Okular entspannter. Frei von Flimmern und Ruckeln folgt das Bild der Bewegung des Präparats. Beste Bedingungen für hochkonzentriertes Arbeiten.  

Komfortables Kamera-Set

Für den Betrieb ohne PC ist das Set besonders übersichtlich konzipiert und sofort startklar. Es ist leicht zu bedienen und mit jedem Mikroskop kombinierbar. Zum Set gehören die Pathologiekamera Tauri mit Systemkabeln, Netzteil, Wandler und Software. Auf Wunsch auch kombiniert mit Monitor (24“, 32“ oder auch 55“)

Highlights

Die HD-SDI Schnittstelle bietet die volle HD-Auflösung im Full HD-Multi-Format (wählbar Interlace und Progressive, von 1080p/23.98 bis 30 und von 1080i/50 bis 60) . Ein 2/3" CCD, 14 Bit digitales Signal Processing und 64 dB Dynamik bilden die technische Basis für höchste Ansprüche an die Bildqualität.

 

Full HD-Multi-Format
(wählbar Interlace und Progressive, von 1080p/23.98 bis 30 und von 1080i/50 bis 60
Livebild mit 30 Bildern pro Sekunde
Farbtreu
klare Kontraste
HD-SDI
Betrieb mit und ohne PC
Ergonomisches Arbeiten
2/3” CCD
14 Bit DSP
64 dB Dynamik
Ausführungen als kompakte Kamera, als integrierbare Boards und im OEM Design

Dieter Gellrich

Key Account Manager

Fon +49.5508.974.126
Fax +49.5508.974.188

Kontakt >